Warum Außenwerbung?

Das Medium Außenwerbung – Vorteile und Besonderheiten

Auf Plakaten hat einst die Übermittlung von Werbebotschaften begonnen. Und noch heute zählen die Medien der Außenwerbung (Out-of-Home-Medien) zu den wichtigsten, da effektivsten Kommunikationsmitteln in der Werbebranche.

Außenwerbung wirkt!

  • Außenwerbung trifft. Die Menschen werden immer mobiler.
    Je höher das Einkommen, desto höher die Mobilität.
  • Außenwerbung ist öffentlich, barrierefrei und schließt niemanden aus. Wer sich draußen bewegt, wird von Außenwerbung erreicht.
  • Außenwerbung ist somit die einzige Werbung, die unvermeidbar und unübersehbar ist. TV-Werbung kann man wegzappen, Funk-Werbung abschalten, Online-Anzeigen wegklicken.
  • Außenwerbung lässt sich punktgenau steuern – geringe Streuverluste und maximaler Einfluss am PoS. Dies kann kein anderes Medium.
  • Außenwerbung wirkt sofort – es werden extrem schnell hohe Reichweiten und eine hohe Kontaktdichte aufgebaut. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt!
  • Außenwerbung hat eine hohe Akzeptanz in sämtlichen Zielgruppen. Sie zeigt starke Wirkung – allein und im Media-Mix.

Sie sehen also: Out-of-Home-Medien sind ein wichtiges Instrument Ihrer Werbekampagne. Mit unseren vielfältigen Produkten erreichen Sie Ihre Zielgruppe sicher. Stöbern Sie durch unsere Produktpalette der Werbeträgerformen und suchen Sie das passende Medium für Ihre Kampagne aus. Gerne beraten wir Sie und finden gemeinsam mit Ihnen die optimale Lösung für Ihren Werbeauftritt.

Ob regional oder bundesweit, wir sind Ihr Ansprechpartner in Sachen Außenwerbung!

Plakatwerbung - Mediaforschung und Wissenswertes

Mit einem zeitgemäßen Medium mehr erreichen

Heute hier, morgen da! Viele Ihrer Zielgruppen treffen Sie überall an, nur nicht daheim. Ob beruflich oder privat – Mobilität bestimmt das Leben von heute. Handys oder Smartphones haben die Bindung an die eigenen vier Wände längst gelöst und Telefonieren, Chatten, Einkaufen und gar Banking finden mit ihnen überall statt. Wer also den Verbraucher von heute erreichen will, sollte sich auch kommunikativ dem Zeitgeist anschließen – mit Out-of-Home-Medien. (Quelle: FAW)

Studien zeigen, Außenwerbung trifft jeden und überzeugt auf ganzer Linie. Lassen Sie sich vom Medium ‚Außenwerbung‘ überzeugen.

Nachstehend haben wir Ihnen spezielle Begriffe und Kennzahlen kurz erklärt und auch die wichtigsten Studien zum Nachlesen bereitgestellt.

Die ma 2021 Out of Home bietet erstmals die Möglichkeit, spezifische dynamische Spotreichweiten für kleinteilige Belegungseinheiten auf digitalen Roadside-Produkten auszuwerten und diese in Out-of-Home-Kampagnen zu integrieren. Dafür werden u. a. in der Modellierung exakte Kontaktdauern für die Probanden bestimmt. Dies ermöglicht die Berechnung von Werbemittelkontakten einzelner Spots, die auf dem Werbeträger ausgespielt werden.

In der ma Out of Home stehen Reichweitendaten für über 139.000 Großflächen, rund 95.000 City-Light-Poster, über 16.000 Allgemeinstellen, über 14.000 Ganzsäulen und über 6.500 Mega-Light-Poster/City-Light-Boards zur Verfügung. Dazu zählen rund 1.800 digitale Roadside-Produkte, die in das bestehende System integriert sind und für die nun zusätzlich dynamische Spotreichweiten verfügbar sind.

Für die ma 2021 Out of Home wurde die Mobilität von 72.707 Personen in Deutschland ab 14 Jahren erhoben. 60.202 von ihnen wurden detailliert und kartengestützt zu den Wegen befragt, die sie am Vortag zurückgelegt hatten. Das Mobilitätsverhalten von 12.505 Personen wurde mithilfe von GPS-fähigen Smartphones sekundengenau gemessen und gab die zurückgelegten Wege außer Haus im Verlauf von mindestens einer Woche an.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.agma-mmc.de/media-analyse/ma-out-of-home

3 Saeulen

PpS (Plakatseher pro Stelle) – die Währung in der Außenwerbung

  • die Leitwährung für Plakate
  • die Leitwährung der Außenwerbungsbranche

Der Ausweis von Kontaktsummen in der Außenwerbung erfolgt über den ‚Plakatseher pro Stelle‘. Diese Währung bietet größtmögliche Transparenz bei Planung und Einkauf von Plakatkampagnen.

Durch die unabhängige Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) erfolgt die Leistungsbewertung des PpS.

Der aus der Reichweitenstudie ma Plakat bekannte ‚Plakatseher pro Stelle‘ (PpS) ist die Währung der Außenwerbung zum Ausweis der Leistung von Plakatstellen. Die Angabe des PpS bezieht sich auf die Kontaktsumme (k-Wert) des Werbeträgers pro Tag.

Berechnet wird der PpS vor allem aus zwei Faktoren: der Passagenfrequenz eines Plakatstandorts, bestimmt durch den FAW-Frequenzatlas, und der Sichtbarkeitsgewichtung des Passagenkontakts, dem k-Wert. Dieser vereint die für die Wahrnehmung relevanten Merkmale einer spezifischen Plakatstelle und bringt sie individuell qualifizierend in den Leistungswert ein.

Ein intermedialer Leistungsvergleich der Außenwerbung mit anderen Medien ist durch den Kontaktwert möglich.

Weitere detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der offiziellen Broschüre des Fachverbands für Außenwerbung e. V.

Es gibt zahlreiche Studien anerkannter Institute, die die Wirkung von Außenwerbung thematisieren. Nachstehend stellen wir Ihnen zwei Studien zum Downloaden bereit. Hier geht es insbesondere um die Steigerung des ‚Bekanntheitsgrads einer Marke‘. Generell werden die Vorteile von Plakatwerbung thematisiert.

Das Medium Plakat hat unter allen klassischen Medien den höchsten Return-on-Investment (ROI). Fast ein Drittel aller durch Medieneinsatz generierten Absätze werden durch Plakat erzielt.

Diese Effekte werden in der 2010 veröffentlichten Studie zur Plakatwirkung des Fachverbands Außenwerbung e. V. (FAW) und der Allgemeinen Plakatgesellschaft AG (APG) Schweiz nachgewiesen. Ihr Titel: „Typisch Plakatwerbung: Absatzförderung pur“

Weitere Informationen finden Sie unter FAQ oder in unserem Lexikon/Glossar.